360

360 km/h

im Sturzflug schafft der Wanderfalke. Er ist damit der schnellste Vogel der Welt – und im Nationalpark Schwarzwald zu Hause. Das Schutzgebiet mit rund 10.000 Hektar Fläche wurde 2014 gegründet und ist damit der erste Nationalpark in Baden-Württemberg. Die wilde Seite Baden-Württembergs lässt sich hier erkunden, und wer mehr will, der weitet Ausflüge und Touren vom Nationalpark in den gesamten Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord aus, den größten Naturpark Deutschlands. Wie das mit uns als Wirtschaftsregion zusammenhängt? Ganz einfach: Wo Menschen gern leben, da sind sie motiviert und erfolgreich.

Kaum etwas trägt so sehr zu Gesundheit und Wohlbefinden bei wie der Aufenthalt in der Natur. Anders gesagt: Draußen sein macht nicht nur Spaß, sondern gesund und fit. Der perfekte Ausgleich zur Arbeit: Hier finden Sie ihn. Kinder können im Nationalpark Schwarzwald „Juniorranger“ werden, Lothar-, Luchs- und Wildnispfad locken, Themenwanderungen und Erlebnistouren warten. Rheinauen, Rebland, Radwege – die Erholung beginnt vor Ihrer Haustür.

Festivals, Familie und Freizeit

„Und vieles mehr“ gilt für Mittelbaden wörtlich: Wir sagen nur Erdbeeren und Spargel, Bühler Zwetschgen (weltbekannt!) und badischer Wein, Schwarzwaldhochstraße und Thermalwasser aus 2.000 Metern Tiefe. Rund 800.000 Liter davon sprudeln in Baden-Baden täglich. Stichwort 2.000: Aus so vielen Jahren Geschichte kann die mondäne Kultur- und Bäderstadt erzählen. Dazu bietet sie gleich eine ganze Kunst- und Kulturmeile von Festspielhaus mit 2.500 Plätzen zum Kurhaus, ins Museum LA8, in die Staatliche Kunsthalle und bis zum Museum Frieder Burda. In Rastatt treten alle zwei Jahre Artisten aus ganz Europa bei tête-à-tête auf, dem größten internationalen Straßenfestival Deutschlands. Auf Deutschlands größter Freilichtbühne finden seit über 100 Jahren die beliebten Volksschauspiele in Ötigheim statt.

Wer jetzt Appetit bekommen hat, fährt am besten sofort los. Le Jardin de France und Röttele’s Restaurant und Residenz in Baden-Baden, Werners Restaurant in Gernsbach auf Schloss Eberstein sowie Raubs Landgasthof in Kuppenheim gehören zu den sternedekorierten gastronomischen Highlights in Mittelbaden. Badisch bodenständig genießen kann, wer sich mit dem Fahrrad auf die landwirtschaftlich geprägte „Hofladentour“ begibt. Der rund 45 Kilometer lange Rundweg führt durch sieben Kleinstädte und Dörfer und lockt mit regionalen Produkten von über 15 Direktvermarktern. Frisches Bauernbrot, saisonales Obst der Saison: Mit gemütlichen Zwischenstopps ist die Tour auch gut für Familien machbar.

Apropos Produkte der Region: Die sind für ihre hervorragende Qualität bekannt – auch weit über die Landesgrenzen hinaus und längst nicht nur in der Topgastronomie. Auch der Wochenmarkt lohnt den Besuch! Und wer gern feiert, der findet auf Sport-, Wein- und Musik-Festen Geselligkeit nach mittelbadischer Art.

Tourismusangebot des Landkreis Rastatt

Tourismusangebot der Stadt Baden-Baden

wrm-dreifachplus-150

Freie Zeit in der WRM

  • lässt sich draußen in der Natur oder an einem der seltenen Regentage in den vielen Museen oder im Thermalbad verbringen

  • mit Familie und Freunden wird dank 219 Beherbergungsbetrieben möglich

  • wird besonders lecker in über 700 gastronomischen Betrieben

Google Translator >