Familie und Beruf

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist ein zunehmend in den Fokus gerücktes Thema mit einer großen Bandbreite, sowohl für Unternehmen als auch für Arbeitnehmer/innen. Veränderte familiale Lebensformen, demographischer Wandel, Fachkräftemangel und Globalisierung – um nur einige Stichworte zu nennen –, werden die Rahmenbedingungen in Gesellschaft und Arbeitswelt nachhaltig beeinflussen.

Die Wirtschaftsregion Mittelbaden stellt sich der Herausforderung, indem sie Familienfreundlichkeit als einen wichtigen und nachhaltigen Faktor zur Standortattraktivität definiert. Gerade weil die Vereinbarkeit von Familie und Beruf noch keine Selbstverständlichkeit ist, setzt sich die WRM damit auseinander, wie die verschiedenen Aspekte miteinander in Einklang gebracht werden können. So unterstützen bereits viele Unternehmen ihre Arbeitnehmer dabei, Familie und Beruf besser zu verzahnen, durch Angebote wie flexible Arbeitszeiten, Berücksichtigung familiärer Belange bei der Personalentwicklung oder Angebote für den Wiedereinstieg nach der Elternzeit bis hin zur betriebsinternen Kinderbetreuung. Familienfreundliche und –bewusste Unternehmenspolitik wird so zum Standortvorteil für die Gewinnung von qualifizierten Fachkräften und Mitarbeitern, aber auch zur langfristigen Anbindung an das Unternehmen. Gleichzeitig wird der Service für Familien durch die beteiligten Gebietskörperschaften unterstützt, indem differenzierte Kinderbetreuungsangebote in Kindertagesstätten und Tagespflegefamilien vorgehalten und vermittelt werden, bis hin zur Beratung und Hilfestellung für pflegende Angehörige.


Weitere Informationen:

Wegweiser für soziale Dienstleistungen im Landkreis Rastatt:   
weiter zur Internetseite >

Informationen zur Kindertagespflege und Vermittlung:   


Informationen und Unterstützung bei Hilfe- oder Pflegebedürftigkeit im Alter: